Das Rursee-Openair 2023:

WOFFELSKRACH


Der Termin für nächstes Jahr steht fest: 2.- 4. Juni 2023.

Nachwort zum Woffelskrach 2022: SPOKIY - RADIST - EIERKUCHEN

Bereits am Freitag Abend war die Stimmung fantastisch: Schließlich spielten DIE HEILIGEN DREI KÖNIGE nach vielen Jahren Pause und nur einer Probe ganz groß vor Publikum auf. Anschließend fanden THE CAPILUNS vom Lagerfeuer im vergangenen Jahr nun auf die Bühne und rockten ordentlich mit vielen Klassikern, einem großen tanzfreudigen Fan-Club und sogar einer kleinen Wall of Death ab.

Am Samstag Morgen ging es sportlich weiter:
Als wir das erste Mal erfahren haben, dass das Woffelsbacher Drachenbootrennen am gleichen Wochenende wie unser Festival stattfinden sollte, haben wir einen kleinen Schrecken bekommen, wir haben uns dann aber gut mit den Organisatoren des Drachenbootrennens arrangiert. Schon toll, was in unserem kleinen Örtchen alles an einem Tag geboten wurde :o)

Also klang ab 10 Uhr das altbekannte Ready, attention, go! durch die Bucht. 10 Drachenboot-Teams gingen an den Start. Und wer stand am Ende des Tages ganz oben auf dem Sieger-Treppchen? Die NabeDi-Zwerge & -Prinzessinnen! Das Warum klärt ganz schnell unser Schlachtruf: Sieben Täler, sieben Berge, wir sind die Nabedi-Zwerge. Wir sind schneller als der Wind, weil wir Prinzessinnen sind. Was sollte da schief gehen?
Herzlichen Glückwunsch an alle Mitpaddler_innen, von denen auch in diesem Jahr einige begeistert das erste Mal dabei waren; wer den Pokal (noch)mal in den Händen halten, in die Höhe stemmen oder einfach nur küssen möchte, der/die fühle sich herzlich ins NabeDi-Büro eingeladen, wo die Trophäe bis zum nächsten Jahr aufbewahrt wird.

By the way, im kommenden Jahr wieder so: Woffelskrach & Drachenbootrennen in 2023 am gleichen Wochenende. Hier is watt los!

Am Samstag Nachmittag gab es außerdem viele kleine, große und erwachsene Kindern, die hohe Kunst der Jonglage lernten und sich in Fakire und Höhlenforscher_innen verwandelten.

Weitere Highlights folgten am Samstag Abend: Die sphärischen Klänge der Band ME IN THE FOREST sowie die experimentellen Sounds aus DOM DRUMS KLANG- & RHYTHMUS-LABOR - der Trommler von TWO TONGUE CLAN, dessen Bandkollegen wegen positiver Corona-Tests nicht kommen konnten und der uns sehr gekonnt mit einem wunderbaren Solo-Auftritt darüber hinwegunterhalten hat - stimmten uns entspannt auf den Abend ein. LIESE ZU DRITT führte enthusiastisch durch den Abend, gab zwei eigene Songs zum Besten und ließ das Publikum die altbekannte Woffelskrach-Hymne einstimmen (Friede, Freude, ...). Dann war aber Schluss mit gemütlich. Einigen Gästen zuckte es schon vorfreudig in den Beinen. Und das Warten wurde belohnt. Sowohl BLITZED mit Punkrock, Ska und Reggae zu siebt als auch THE VULT mit einem fetten Rock-Brett zu zweit heizten ordentlich ein und ließen viele Tanzbeine schwingen, stampfen, springen. Es gab Moshpits, Hexenkessel und geflashte Gesichter.

Die Atmosphäre, die Musik, das Publikum; die leckere Erbsensuppe, der perfekte Kaffee... Am Sonntag reisten sehr viele sehr beseelt ab; und damit sehen wir unsere Mission als erfüllt an.

An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an die vielen freiwilligen Helfer, ohne die das Wochenende in dieser Form nicht möglich gewesen wäre!

Und jetzt?

Am 2.-4.Juni 2023 geht unser friedliches, wildes, schönes und idyllisch gelegenes Festival am Rursee inmitten von Woffelsbach (Simmerath, Nord-Eifel) in die nächste Runde. Die ersten Plätze bei Nabedi sind schon gebucht - lasst Euch nicht zu lange Zeit.
In den nächsten Wochen werden wir einige Bilder in unserer Galerie veröffentlichen.
Und wir freuen uns wie immer jetzt schon aufs nächste Jahr. Wie Hulle.

Nähere Informationen & die Preisliste auf der Website von Nabedi.

Liebe Grüße
Euer Festivalkommittee :D

(vom 18.6.2022)